Ab 01.02.2016 -> Besucher -> siehe unten
Bis 02.01.2016 - 185.856 - Besucher

 

 

    Internationaler Betrugsskandal der Firma Vissers. 

 

  Korruption bei NL - Ministerien + Behörden bis heute.  


      D   -   Die schlimmsten Krankheiten im Erdbeeranbau, geliefert von Vissers Holland: 

      Nl -    De ergste ziekten in aardbeienteelt, door Vissers Holland geleverd:

      PL -    Najgorsze choroby w produkcji truskawek, dostarczone przez Vissers Holandii:

      En   -  The worst diseases in strawberry production, supplied by Vissers Holland:

      ES -    Las peores enfermedades en la producción de fresas, suministrados por Vissers:

      IT   -   I peggiori malattie nella produzione di fragole, forniti da Vissers Olanda:

      Rus -  худший заболеваний в производство клубники, поставляемый Vissers Голландии:


     Fotos von Vissers A + extra Pflanzen von 2011, 2012, 2013 und 2014

 

   

   
Gutachten Bilder 002.jpg

Weichhautmilbe "Vissers"

 

Phytophtera "Vissers"

 

Wurzeltotalschaden "Vissers"

                            

     - Phytophtera  -   - Erdbeermilbe -   - Wurzelfäulen -   - Xanthomonas -


 

 

16.06.2016

 

Die Firma Vissers hat ihre Klage gegen Schemmels Obstgarten UG & Co. KG  monetär  verloren.

 

Die von Vissers angestrengte Klage über ca. 70.000 Euro gegen uns, ist somit im Sande verlaufen, wie wir dies bereits 2013 angekündigt haben.

 

Allerdings kam im selben Zusammenhang heraus, dass die Firma Vissers seit Jahren, in ganz grossem Stil kranke, verseuchte und illegal produzierte Erdbeerfrigopflanzen in der BRD verkauft hat.

 

Dieses hat Vissers im Prozess eindeutig zugegeben. Unter www.Proberry.de ist dies nachzulesen.

  

Vissers hat über Jahre hinweg auch viele anderen Erdbeerkollgen geschadet und dies ohne jeglichen Skrupel.

 

Die Gebrüder Vissers haben EU-Gesetze bewusst und unter Vorsatz gebrochen.

 

Durch Falschettiketierung der Pflanzen mit dem NAKT Siegel, hat Vissers die holländischen Kontrollbehörden bewusst über Jahre hinweg betrogen.

 

Das Vissers noch am Markt ist, ist schon sehr merkwürdig. Normalerweise müsste sie von Amts wegen aufgelöst werden. Den Betreibern gehört ein dauerhaftes Berufsausübungs -verbot auferlegt.

   

Die zuständigen holländischen Behörden haben sich auch nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Trotz jahrelanger Kenntnis über die kriminellen Methoden wurde nichts gegen Vissers und dazugehörige Unternehmen unternommen.

 

"Proberry" hat als einzige Institution die Zustände umfassend aufgeklärt.

 

 Die Unternehmung "Obstplantage Schemmel" ist erfolgreich am Markt tätig und zählt zu einem der führenden Beerenspezialisten in der BRD.

 

Wir bleiben an der Sache Vissers so lange dran, bis diese Firma wieder legal und rechtskonform arbeitet, oder vom Markt verschwindet.

 

 

 16.06.2016

 

 Maria Wendt STVA / 132


 

 


07.03.2016   / Am 01.03.2016 wurde in der Verhandlung vor dem Landgericht Detmold

               ein Beweissbeschluss gefasst. Leider noch kein Urteil.

 

               Die Firma Vissers muss noch Unterlagen beibringen.

               Der Gutachter soll noch einige Dinge klären.

 

               Fest steht bis heute, dass die Klage von Vissers gegen das

               Unternehmen für Vissers geldlich erfolglos bleiben wird.

 

               Der angerichtete geldliche Schaden für das Unternehmen ist

               bis heute 7 stellig. Quasi ein Totalschaden.

 

               Seien Sie vorsichtig, bei Ihrer Pflanzenbeschaffung.              


 

08.02.2016   / Gerichtstermin am 02.02.2016 vor dem Landgericht Detmold, Stellung

               von Anträgen. Ein Urteil soll am   01.03.2016   verkündet werden.

 


15.01.2016     INTERASPA 2016 / Wo war die Firm Vissers ? Siehe Offene Korrespondenz


11.01.2016   / Am 02.02.2016 findet der nächste Termin vor dem Landgericht Detmold

               statt. Wir gehen davon aus, dass es der letzte Termin vor diesem Gericht

               ist, denn die Sachlage ist ausführlichst erörtert worden.

               Wenn John Vissers allerdings weiterhin sein kriminelles Handeln

               öffentlich verhandelt wissen möchte, kein Problem. Ob 3 Jahre

               mit Vissers oder noch ein paar Jahre länger. Wir haben alle Zeit der

               Welt.

 

                Seien Sie vorsichtig, wo Sie Ihre Pflanzen kaufen.

              


 

 

02.01.2016 /  EXPOSE Karlsruhe im November 2015 -> Vissers versucht sich mit

              einer umfassender Präsenz an einem leeren Messestand . Sogar Herr

              John Vissers ist anwesend. Jetzt wachen sie auf meine Herren,

              leider zu spät.

 

              Bis heute zeigt die Firma Vissers keinerlei Einsicht in ihr

              skrupelloses Geschäftsgebahren zum Schaden vieler Erdbeeranbauer

              und staatlicher Institutionen.

 

              Durch das Verhalten von Vissers haben wir einen 7 stelligen Eurobetrag

              in 2012 und 2013 verloren. Dieser enorme Schaden wird von Vissers

              umfänglich ersetzt werden. So oder so. Das umfangreiche Gerichtsverfahren

              vor dem Landgericht in Detmold läuft weiter.

 

              Ein Entrinnen vor der Wahrheit wird es für Vissers aber nicht geben.

 

              Welchen Zweck die Firma Vissers mit Ihrem Verhalten erreichen will,

              erschließt sich dem normal denkenden Zeitgenossen nicht.

 

              4 Jahre dauert der Selbsterkenntnisprozess der Familie Vissers nun schon.

 


 

24.10.2015 / Nächste Gerichtsverhandlung vor dem Landgericht in Detmold am

             02.02.2016.

 

             3 Jahre schon versucht Vissers sich aus der eigenen

             Verantwortung zu stehlen.

 

             Der Gerichtstermin am 20.10.2015 wurde seitens Vissers unter

             Vorwand gecancelt. Vor der Messe in Karlsruhe möchte man

             womöglich keine schlechte Presse.

              

            Die letzte Gerichtsverhandlung vor dem Landgericht in Detmold 

             am 14.07.2015 war sehr "erhellend".

 


 

07.07.2015 /  Neues Markenauftreten der Firma Vissers seit Kurzem :

 

              Sehr geehrte Herren Vissers, nur durch eine Überarbeitung Ihrer

              Außendarstellung, wie unten zu sehen ist, hat sich bei Ihnen doch

              nur wenig geändert. Sie werden vermutlich keine Pflanzen illegal

              in den Verkehr bringen, wie Sie das bis vor kurzem gemacht haben.

 

              Sie werden es vermutlich nicht wagen, Ihre Kunden, wie uns mit

              minderwertigen und kranken Pflanzen zu betrügen.

 

              Erdbeerpflanzenkäufer müssen wissen, das es sich um die selben

              "Köpfe" hinter dem neuen Logo der Firma Vissers handelt.

 

              Skrupellos und

              mit illegalen Mitteln, wie in unserem Fall, zu handeln, war das

              Motto der Firma Vissers unter John Vissers.          


Neues Logo Vissers, seit einigen Wochen siehe unten ...


 

 

 

 


 

 

 

24.05.2015 / ►  Der Stand heute ist, dass die in 2012 gelieferten Elsantapflanzen

                von Vissers in 2015 zu 70 % wegen Roter Wurzelfäule ausgefallen

                sind und gerodet wurden. Dank Vissers ein 8 Hektar ehemals gesunder

                Acker für die nächsten 20 Jahre unbrauchbar für Erdbeerpflanzen.

 

                Elianny von Vissers aus 2012 wurde in 2015 gerodet, wegen

                Minderwuchs, resultierend aus Wurzelkrankheit und Erdbeermilbe u.a.

 

 

                Die in 2013 gelieferten Malwina von Vissers, die bei Eintreffen

                schon krank und geschädigt waren, zeigen in 2015 35 % weiteren

                Ausfall.

 

 


 

 

19.05.2015 / ►  Der nächste Gerichtstermin findet am 14.07.2015  vor

                dem Landgericht Detmold mit Zeugenbefragung statt. 

 


17.02.2015 / ► Es geht weiter mit der Klage Vissers und unserer Widerklage

                                Vissers antwortet dem Gericht ausschweifend, nichtssagend,

               irreführend, wie bisher auch.


01.12.2014 / ► Neue Aktion der Firma Vissers.. hm ... Vissers erhebt zu

               den falsch gelieferten Schrottpflanzen jetzt Nutzungsgebühren

               in Höhe von 85.000 Euro bis 2016 !?


19.11.2014 / ► EXPOSE - Karlsruhe > Fragen am Vissersstand erlaubt


09.11.2014 / ► Gerichtsverhandlung Vissers / Schemmel , Es wird noch dauern


09.11.2014                   ►   Fest steht bisher >>:


22.08.2014 / ► Der Gutachter stellt im BwSiVer. fest Vissers lieferte Müll.

 


03.08.2014 / ► Erweitertes Gutachten vom 23.07.2014 Xanthomonas stammt von

               Vissers, Erdbeermilben stammen von Vissers. Angaben Vissers

               sind sämtlich unrichtig.


 

02.08.2014 / ► Neuer Gerichtstermin LG Detmold > NL Ministerium


 12.07.2014 /   Klage von Vissers wird abgewiesen.  Vissers verliert 2. Klage 


07.06.2014 /  Neues zu Polandplants •        Hans Obers ... •


27.05.2014 /  Ergebnis Gerichtstermin 27.05.14 --> Betrug von Vissers 

               setzt sich vor Gericht ungehemmt fort ...     


03.11.2014 / ►  17 x offene Briefe an Vissers D NL PL EN IT Rus •


27.05.2014 / Gerichtsverhandlung am 27.05.2014 Vissers / Schemmel,  


27.05.2014 /  Vissers zeichnet seine Pflanzen in 2104 nun anders aus !

               Leider ein paar Jahre zu spät. Leider nicht aus eigener

               Veranlassung, sondern auf Druck der Behörden u.a..


26.04.2014 /   Vissers stellt den Erdbeeranbau auf den Kopf, zum Schmunzeln •


04.04.2014 /   Nachfrage bei den zuständigen Ministerien ...


16.04.2014 / ►  Aktuelle Werbung von Vissers ...


01.08.2014 / ►  Empfehlungs Vissers an Wiederverkäufer ...


16.04.2014 / ►  Erdbeermilbentheorie made by Vissers, zum schmunzeln.


07.04.2014 /   Wartebeetkultur made by Vissers ... und richtige Wartebeetkultur 


26.02.2014 /   ►  Gerichtliches Beweissicherungsverfahren


21.02.2014 /   Landwirtschafskammer NRW / Pflanzenschutzdienst


15.02.2014 /  ► Ministerium Landwirtschaft Den Haag, Bonn, Berlin, Warschau

               Ministerium für Justiz Den Haag - Nl  •

              Ministerium für Finanzen Den Haag - NL - •


28.01.2014 / Justizsache Vissers


15.02.2014 / ►  Korruptionsskandal Vissers •  ► Das System Vissers


15.02.2014 / ► Wiederverkäufer von Vissers Pflanzen in der BRD u.a.


 

 22.05.2015 / ► Wenn ein Erdbeererzeuger  "Vissers Erdbeerpflanzen" kauft,

                            kann es ihm, wie in unserem Fall, wie folgt passieren: .........
 
 
1. Er erhält ab Lieferung keine Garantie oder Service für die gekauften

    Pflanzen.  Reklamationen werden nicht bearbeitet oder anerkannt.

 

 1a.Es ist überhaupt fraglich, ob ér die  bestellten Qualitäten bekommt,

    oder ob andere, minderwertige Qualitäten (CAC) untergeschoben werden.

 

    In 2014 versucht Vissers die Auszeichnung richtig vorzunehmen. Wenn

    Sie CAC Pflanzenmaterial geliefert bekommen, bestätigt dies

    die Aussagen von Proberry seit 25 Monaten. Hierfür sind keine N.A.K.T

    Gebühren zu zahlen:

 
2. Er hat für eine Reklamation der Frigopflanzen
nur 24 h Zeit, nach

    Lieferung. In dieser Zeit sind die Pflanzen noch gefroren...


 
3. Er wird wahrscheinlich keine Antwort auf legitime Fragen erhalten.
    - Wer nicht zahlt, bekommt Post vom Inkassobüro Zyklop o.a. -

    - Wer trotzdem nicht zahlt, wird verklagt, obwohl dies nicht so

      einfach in der BRD geht, wie Vissers glaubte und glaubt und

      nun vor Gericht erfahren wird.

 

    Wer dennoch um ein klärendes Gespräch bittet, bekommt anwaltlich

    untersagt, Kontakt in jeder Form zu unterlassen. Also Mundverbot.

    Dieses wird von Vissers gerichtlich verfolgt > und dann verloren.


 
4. Es sollte einen Totalverlust, oder eine schwere Schädigung seiner

    Erdbeerkultur in Kauf nehmen. Bei mehrjährigen Anlagen zieht sich

    der Schaden entsprecht hin, mit horrenden Umsatzverlusten.


 
5. Er kann seinen Boden dauerhaft mit 
Phytophtera o.a verseuchen.

 
6. Er kann ein schweres Problem mit der
Erdbeerweichhautmilbe bekommen.

 
7. Er hat EU- meldepflichtigen Krankheiten in seinen Kulturen ->
QS- GAP .

    Hierdurch kann die QS GAP Anerkennung in sich zusammenfallen.


 
8. Er bezahlt u.U. ungerechtfertigte
"N.A.K.T. Gebühren" an Vissers,

    da die Naktuinbouw nicht alle Pflanzen von Vissers kontrolliert.

    Es gibt keine Garantie, gleich welcher Art.

 

 9. Sie möchten Elitepflanzen kaufen und erhalten CAC Material wie bei uns.

 

10. Hilfe von Aufsichtsbehörden, Kontrollinstanzen, Ministerien > komplette

    Fehlanzeige, außer dem Ministerium für Landwirtschaft Warschau / Polen,

    bis heute den 18.08.2014.  Ein Skandal reiht sich an den Nächsten.


 06.01.2014 / Anwaltlichen Vertretung von Vissers  Kontaktverbot mit Vissers  •


 15.01.2014 / ► Ministerie van Economische Zaken Landwirtschaftsministerium NL •


16.10.2013 / ► Beschluss des Landgerichtes Detmold in Sachen Klage.  

                Vissers nimmt Klage zurück, Proberry bleibt online. 


16.10.2013 / Malwina in 2013, es liegen 3 Gutachten bzw. Berichte vor.

              Vissers lehnt jede Verantwortung für eigene Pflanzen ab.


02.10.2013 / Naktuinbouw bestätigt die Vorgehensweise von Vissers  

                    "Naktuinbouw aktuell"         


 27.09.2013 / Bericht der DLV vom 23.07.2013 zu Malwina Vissers,

           

              ► Ergebnis, "Diese Pflanzen gehören auf den Sondermüll" •


26.09.2013 / Malwina aus 2013 zusätzlich mit starkem Xanthomonasbefall

 

   Die im Jahr 2013 bezogenen Malwinapflanzen, Herkunft Vissers,

   wurden am 20.09.2013  von der Beratung NRW begutachtet. Neben den

   beschriebenen  Problemen mit dem Pflanzgut -> Vissers Malwina 2013

   tritt jetzt massiv Xanthomonas auf.

 

    Vissers scheint seine Produktion auch in 2013 nicht in den Griff

    zu bekommen, oder verkauft bewusst solche "Gammelpflanzen".

        


 22.09.2013 / Die Inhalte von ProBerry zu löschen, ist für Vissers nicht

              möglich. - Vissers verliert seine erste Klage - 

           

 

 

                    Der Antrag auf Löschen der Inhalte von ProBerry

                    wurde von Vissers am 17.09.2013 zurückgezogen.

                    Damit verliert Vissers seine Klage gegen Schemmel.


 17.09.2013 / Die Hauptklage, die Vissers weiter anstrengt, fruchtet nicht.

 

   Heute fand vor dem Landgericht in Detmold eine weitere

   Gerichtsverhandlung statt.

 

       - Zum dritten Mal war keiner der Herren Vissers anwesend -

   

   Das Landgericht Detmold wird ein Gutachten  einholen, um zu prüfen,

   ob holländisches Recht 1:1 mit deutschem Recht in dem Fall Vissers

   gleichzusetzen  ist.

 

   Erst wenn ein Gutachten es hergibt, wird  die Klage von Vissers

   gegen uns, wegen Zahlung eines Restbetrages weiter verhandelt.

 

   Das Vissers, unbeschadet der Tatsache, dass krankes und illegales 

   Pflanzmaterial geliefert wurde, versucht eine Klage gegen seinen

   Kunden zu führen, stellt die Verhältnisse komplett auf den Kopf.

 

   Ein Ende des Verfahrens wird, wenn es vorher nicht zurückgezogen

   wird, bis 2015 oder länger  dauern.

 

   Wir erheben dann im selben Verfahren gegen Vissers Schadenersatz -

   ansprüche von zurzeit 980.000 Euro, die sich erhöhen werden.

  

   Fragen Sie die Herren Vissers warum  diese absurde Politik betrieben

   wird, bei der Faktenlage.

 

   Was spielt sich im Verborgenen noch ab, was Vissers um keinen Preis

   öffentlich sehen möchte?

 

       Seit 24 Monaten kein Gespräch mit Vissers möglich ...

  


 26.02.2014

 

   Heute wurde ein gerichtliches Beweissicherungsverfahren am Landgericht

   Lemgo von uns beantragt. Die schweren Schäden die aus den Lieferungen

   von  Vissers bei uns entstanden sind, werden damit begutachtet und

   beziffert, siehe "Antrag im selbstständigen Beweissicherungsverfahren"

 

   Dieses Verfahren wurde am 26.02.2014 bei uns im Unternehmen aufgenommen.


  05.09.2013   

 

  Zur Messe in Karlsruhe steht unser "ProBerry"-Stand unter dem Motto: 

              

       Kaufen Sie nur Erdbeerpflanzen, die gesund sind und von einem

                seriösen anerkannten Vermehrer stammen.

 

   Damit vermeiden Sie, dass Ihnen das Gleiche wie uns passiert, 

   mit "Vissers Pflanzen".  Krankheiten und Schäden sind die Folge.

   Dazu ein sehr  Ärger mit dieser Firma.


 03.09.2013  

  

    Die Firma Vissers, vertreten durch John Vissers, Ard Vissers

    und Leon Vissers  halten an Ihrer Politik des Vertuschens seit

    nunmehr 21 Monaten fest. - Kein einziges Gespräch mit uns -.

               

    Wir haben jetzt u.a. erheblichen Aufwand, die Erdbeermilben, die 2012

    mit Elianny u.a  mitgeliefert wurden, nach der Ernte zu bekämpfen.

 

    Auf unseren vielen Plantagen im Umkreis von 20 km sind einzig die

    "Herkünfte Vissers" mit Erdbeermilben verseucht. Dabei hauptsächlich

     die Sorte Elianny. -> siehe "Weichhautmilbe Frigo" und Elsanta.

 


 21.08.2013 / Die übergeordnete Institution der "Naktuinbouw" ist das: 

                      

                          Ministerie van Economische Zaken 
                          Bezuidenhoutseweg 73 
                          2594 AC Den Haag

 

           Dort wurde der Fall von uns ausführlich geschildert.

           Das Ministerium hat hoffentlich ein Interesse

           daran, dass die Niederlande mit Ihren Qualitätskontrollen

           nicht in Verruf kommen, durch einen einzigen u.b. Vermehrer.

               

 10.11.2013 / Das Verhalten und die Rolle der Naktuinbouw wurden vom

              Ministerium aufgrund unserer Initiative überprüft.

 

              Hoffentlich werden die Machenschaften der Firma Vissers

              auch noch überprüft. Unsererseits überprüft dies die

              Staatsanwaltschaft etc..

 

 15.02.2014 seit dem 15.02.2014 überprüfen nun die zuständigen Ministerien

            in der BRD NL und PL die Dinge rund um Vissers. Bis heute den

            22.07.2014 ohne ! Ergebnis > Korruption in Holland ??            


 

 17.08.2013 

 

     Begehung aller Erdbeerflächen durch die Beratung. In Anlagen mit

     der Herkunft  Vissers Holland und Vissers Polen aus 2011 und 2012,

     massiver Befall  mit der -> Erdbeerweichhautmilbe .

 

     Diese wurden mit den Visserspflanzen 2012 zu 9%  mitgeliefert.


 16.08.2013  

 

     Firma Vissers liefert Malwina in 2013 in minderwertiger Qualität

     und Wurzelfäulen dazu eine Beweissicherung -->  "Vissers Malwina 2013"


 15.08.2013 

 

     Firma Vissers erhält ein Gutachten aus 2013 wo Wurzelfäulen an

     seinen Pflanzen festgestellt wurde,  ►►  "Phytophtera 2013"

                              


 14.08.2013             3. Gerichtstermin  am 17.09.2013 .....

 

          ... am 17.09.2013 ist ein erneuter Termin vor dem Landgericht

          Detmold angesetzt.

 

          Die fragwürdige Klage der Firma Vissers, löst nicht die Frage,

          ob Vissers in unserem Fall gesunde Erdbeerpflanzen geliefert hat. 

 

          Dieses wird anhängig geklärt werden.

 

          Das Vissers  Erdbeerpflanzen falscher Herkunft an uns verkauft hat,

          hat Vissers bereits gegenüber der Naktuinbouw und uns eingeräumt. 

          Das wir kranke, verseuchte  Erdbeerpflanzen bekommen haben, belegen 

          Gutachten u.a., Beratung etc..

 


  07.08.2013       Mediation Schemmel - Vissers --> abgebrochen        

 

Am 26.07.2013 fand vereinbarungsgemäß ein Mediationsverfahren am Landgericht

Detmold statt.  Hierin sollten eine Lösung für das seit 14 Monate andauernde

Problem mit Vissers gefunden werden.

 

 - Es handelt sich hier um den größten Skandal in der Erdbeerbranche. -

 

Es ist selbstverständlich, daß dann die Verantwortlichen selbst im Termin

versuchen, eine Lösung zu finden.  Deshalb hat es uns schon sehr gewundert,

dass keiner der Herren Vissers anwesend war...

 

Statt dessen wurde nur ein Angestellter geschickt, der nicht wusste

warum er da war, der keine Ahnung von der Thematik hatte und keine

Entscheidung treffen konnte. 

 

Entscheidungen können einzig verantworliche Geschäftsführer treffen.

 

Daher war der negative Ausgang des Mediationsverfahrens von Vissers scheinbar

gewollt.  Man könnte es auch eine Missachtung des Gerichtes nennen.

 

Trotz der Situation  haben wir versucht, eine  Lösung zu erarbeiten. 

Zum Inhalt des Mediationsverfahrens wird vereinbarungsgemäss hier nichts

geschrieben.

 

Fest halten kann man allerdings, dass auch nach 18 Monaten Vissers keinerlei

Regung zeigt, die von "Visserspflanzen" verursachten Schäden in Augenschein

zu nehmen, geschweige denn sich den Tatsache zu stellen. 

 

Was hat diese Firma denn eigentlich zu verbergen, wenn so ein destruktives

Verhalten an den Tag gelegt wird ?  

 

Die Angelegenheit geht nun vor dem Landgericht Detmold am 17.09.2013

weiter. 

 

Dabei werden dann alle auf dieser Seite beschriebenen Dinge einbezogen.

 

Es wird dann in dem nachfolgenden Gerichtsverfahren Antworten auf die

Machenschaften von Vissers - America und  Naktuinbouw als Stiftung des

niederländischen Ministeriums geben.

 

- Interessant, das sich dort nichts bewegt. Vertuschung eines Skandals ?

  

 

 07.08.2013   Georg Schemmel

 


-  Aus technischen Gründen bitte ->  "Älterer Stand "  besuchen -

 


              - ab hier obige Information in niederländisch -


 17.08.2013  inspectie van alle oppervlakken van de aardbei advies.

            In Systemen met Oorsprong Vissers Holland en Vissers Polen

            van 2011 en 2012, massale aanval met de brede mijt.

 


 16.08.2013  Vissers bedrijf biedt Malvina in 2013, slechte kwaliteit

            en wortelrot om een bewijs  

           -> Zie de linkerkant "Vissers Malvina 2013


 15.08.2013  Vissers bedrijf ontvangt een rapport uit 2013 waar

            wortelrot zijn planten waargenomen. Phytophtera!

            -> Zie de linkerkant  "Phytophtera 2013 '


 

     Aan de Fair "Expo-se" in 2013 in Karlsruhe vanaf 20.11. tot 21.11.2013

        U kunt contact met ons opnemen op onze ProBerry - bezoek booth

 


 


 08.07.2013    mediation Schemmel - Vissers -> afgebroken
 
Op 26.07.2013 werd in de rechtbank overeengekomen om bemiddeling
Detmold. Hierin moet een oplossing voor dit voor 14 maanden ononderbroken
Probleem met Vissers worden gevonden.

 - Dit gaat over het grootste schandaal in de aardbei-industrie. -

 
Het spreekt voor zich dat het de verantwoordelijke indien zich
proberen om een ​​oplossing te vinden. Daarom, het is ons heel afgevraagd
dat geen van de mannen Vissers was aanwezig ...

In plaats daarvan werd een medewerker gestuurd die niet wist waarom hij

daar was,die geen idee hebben van het onderwerp had en kon een

beslissing niet te maken.

Dit kan alleen het beheren van administratieve ontvanger.

Daarom is de negatieve uitkomst van de bemiddeling van Vissers

was blijkbaar wilde. Je zou ook kunnen spreken van een minachting

van de rechtbank.

Ondanks de situatie, hebben we geprobeerd om samen tot een oplossing.

De inhoud van de Mediation proces wordt hier niet geschreven zoals

afgesproken.

U kan houden, maar dat zelfs na 14 maanden geen Vissers Excitatie

toont de schade van "Visser plant" veroorzaakt bij de inspectie
te nemen, laat staan ​​om het feit onder ogen zien.

Wat heeft dit bedrijf omdat eigenlijk te verbergen, indien een

dergelijke destructieve Gedrag wordt bepaald aan de dag?

De zaak ligt nu bij de rechtbank in Detmold  17.09.2013 verder.


Ledereen dan dingen beschreven op deze pagina zijn opgenomen.

Het is dan in de daaropvolgende gerechtelijke procedure antwoorden

op de Machinaties van Vissers - Amerika en Naktuinbouw als een

fundament vangeven Nederlandse ministerie.

Interessant dat daar niets beweegt. Cover-up van een schandaal?


Wat Vissers in ons geval als leverancier van aardbei mijten,

Phythophtera, Phytophetra cactorum, zwart wortelrot, Xanthomonas

en andere ziekten dan moet je ook een antwoord is interessant.

  
15.08.2013  George Schemmel


   - Om technische redenen kunt u terecht op --> de "Aktueller Stand 2"

 


  27 .07.2013                              Current Information:

 

On 26.07.2013 was agreed to mediation in the District Court
Detmold. Herein should be a solution to the continuing since 14 months
Problem can be found.

  - This is after all the biggest scandal in the strawberry industry. -

 It is self-evident that it is the victims try themselves in date
to find a solution. Therefore, it has us very wondered that no
of Mr. Visser was present.

 Instead, an employee was sent who did not know why he was there,
 who had no idea of ​​the topic and could not make a decision.
This can only director. Therefore, the process was a farce.

Nevertheless, we have tried to work out a solution. The content of the
Mediation process will not be written here as agreed.

 You can hold, however, that after 14 months Vissers no reaction
shows, to take the damage caused by Visser plant in inspection,
or to face the facts. Even the false origins from Poland o.a.

 What has this company because basically to hide, so when a strange
Behavior is specified to the day?

The matter with Visser goes on now. The cost of Vissers are

the seven-digit go. Also mainly due to contamination
our soils with red root rot, black root rot among others.

 In addition, show massive damage from the 2012 planting
Vissers with A + + Elsantapflanzen now in 2013. A report is made.

   26.07.2013 George Schemmel
 


  26.07.2013                               Informacje bieżące:

 

W dniu 26.07.2013 został uzgodniony z mediacji w Sądzie Rejonowym
Detmold. Tutaj powinno być rozwiązanie nieprzerwanie od 14 miesięcy 

Problem można znaleźć.

     - To jest przecież skandal największego w truskawki branży. -

 
To jest oczywiste, że jest ofiarą spróbować się w terminie
znaleźć rozwiązanie. W związku z tym, to nam bardzo zastanawiał się, że nie
pana Visser był obecny.

Natomiast pracownik został wysłany, którzy nie wiedzieli, dlaczego on tam był,
który nie miał pojęcia o temacie i nie mógł podjąć decyzję.
 To może tylko dyrektor. Dlatego proces był farsą.

Niemniej jednak staraliśmy się wypracować rozwiązanie.Zawartość
Proces mediacji nie będzie tutaj napisane jak uzgodniono.

Możesz trzymać się jednak, że po 14 miesięcy nie reaguje Vissers
pokazy, wziąć szkód spowodowanych przez rośliny Visser w kontroli,
lub zmierzyć się z faktami. Nawet fałszywe pochodzenie z Polski o.a.

Co ma tę firmę, ponieważ w zasadzie do ukrycia, więc gdy dziwne
Zachowanie jest określony na dzień?

Sprawa z Visser idzie teraz. Koszty Vissers
siedem-cyfrowy go. Również głównie ze względu na zanieczyszczenie
nasze gleby o czerwonym zgnilizny korzeni, czarna zgnilizna korzeni m.in..

 Ponadto wykazują ogromne obrażenia od 2012 sadzenia

Vissers z A + + Elsantapflanzen teraz w 2013 roku.  Jest sprawozdanie.

  26.07.2013           Georg Schemmel

 
    


 

 

 

 

 

 

 

Top